Rückblick

Next Industry ExpertTalk
»Challenge Cybersecurity for Industry 4.0«

Im Rahmen der it-sa (Messe und Kongress für IT-Security, Nürnberg) fand am 10. Dezember 2019 der ExpertTalk „CHALLENGE CYBERSECURITY FOR INDUSTRY 4.0“ statt. Mehr als 60 Teilnehmer verfolgten die Impulsvorträge hochkarätiger Speaker, genossen den direkten Austausch untereinander und diskutierten mit den Partnern des ExpertTalks TechData, IBM, Malwarebytes, Schunck Group.

Bernd Meidel, Publisher Next Industry, und Tom Koehler, Managing Partner connecting trust, führten durch das Programm:

Koehler erläuterte zunächst den aktuellen Stand und die Rahmenbedingungen industrieller Cybersecurity, bei der sehr schnell „vom Idealzustand abgewichen wird, sobald die Kosten ins Spiel kommen.“

In der ersten Diskussionsrunde ging es um „Digital Trust – Vertrauen als wichtigste Währung!“ mit Kai Hermsen (Siemens), Dr. Peter Katko (Ernst & Young Law) und Steven Heckler (Bundesverband der Deutschen Industrie), wobei Hermsen die an diesem Tag oft zitierte Forderung formulierte, dass Vertrauen nicht nur durch gesetzliche Regulierung, sondern vor allem auch durch unternehmerisches Tun gewonnen wird.

Nach der Kaffee- bzw. Networking-Pause folgte der Industrial Security Fireside Chat, bei dem Dr. Alexander Horch (HIMA), Arne Helemann (TÜV Rheinland i-sec) und Carsten Angeli (KUKA) tiefer in die Welt der Regulierungen, Zertifikate und Maßnahmen eintauchten. Zitiert sei Angeli mit seinem Hinweis, dass Safety unter Bestandsschutz stehe, während Security leider ein „moving target“ sei.

In seinem Spotlight Vortrag erläuterte Stefan Vollmer (TÜV-SÜD Sec-IT), wie sich IT- und OT- Security zum Yin und Yang der industriellen Digitalisierung verbinden lassen und Severin Rast (INFODAS) ging mit seiner inspirierenden Keynote „Technology vs. Human Risk“ auf Menschen und Sicherheitstechnik ein: „Eine Beziehung voller Missverständnisse“

Die Mittagspause wurde wieder zum intensiven Austausch der Gäste und Speaker genutzt, bevor Patrick Olschewski (TechData), Helge Husemann (Malwarebytes), Lisa Unkelhäußer (IBM) und Sascha Michel Kessel (Schunck Group) auf der Bühne darüber diskutierten, inwieweit „Security“ einen Wettbewerbsvorteil darstellt. Olschewski: „Es gibt auf der ganzen Messe kein Produkt zu kaufen, dass Ihre Firma wirklich sicher macht. Sie müssen Ihr Unternehmen generell widerstandsfähig machen!“

Mit Frank Kölmel (Palo Alto Networks), Detlev Otto (Nokia), Ivan Gudymenko (T-Systems Multimedia Solutions) und Oliver Wilps (Relayr) analysierte das Publikum die sicherheitsrelevanten Anforderungen der Konnektivität – nicht zuletzt des neuen Standards 5G und der Notwendigkeit von Systemen, die aus den Verhaltensmustern erkennen können, welche Arten von Endgeräten gerade miteinander kommunizieren.

Einen beinahe philosophischen Schluss-Impuls setzte Dr. Michael Welsch (PANDA) in seiner Closing Session „Was ist schon sicher? Wie sicher wollen oder müssen wir uns fühlen – wieviel Sicherheit können wir uns leisten? Diese Diskussion wurde nahtlos beim abschließenden Get-Together fortgeführt.

Wir bedanken uns bei allen Referenten und Teilnehmern für ihr Kommen und freuen uns bereits auf den nächsten ExpertTalk „CORPORATE VENTURING – CREATE NEW BUSINESS“ am 5.12.2019 im Rahmen der LEGAL ®EVOLUTION.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Next Industry und den Events.

Download der Vortragsunterlagen

Als Teilnehmer des Next Industry ExpertTalk »Challenge Cybersecurity for Industry 4.0« können Sie mit Ihrem persönlichen Passwort die Vortragscharts herunterladen.
Die aktuell freigegebenen Vorträge finden Sie hier:

Event-Partner

Premium-Partner